TRADITION UND BRAUCHTUM

Unsere tradition

Die Maremma ist das Land vielfältiger Traditionen und Brauchtümer, die von ihren Bewohnern mit besonderer Liebe gepflegt werden. Regelmäßig werden daher Weinfeste, volkstümliche Feste und vieles andere veranstaltet, wo auch die sogenannten “Butteri”, das sind Farmer der Maremma, zu bewundern sind. Die „Butteri” werden auch als italienische Cowboys bezeichnet, da ihre Herden im Freien und somit wild leben. Im legendären Wettkampf im Jahre 1890 zwischen den maremmanischen „Butteri“ und dem berühmten Buffalo Bill (siehe Abbildung) ging es darum, wer es schaffe, die wilden Pferde zu fangen und zu bändigen. Wer schließlich den Wettkampf gewonnen hat, ist leider nicht mehr genau zu sagen, da sowohl die Italiener als auch die Amerikaner den Sieg als den ihrigen feiern. Im August wird die Szene in Alberese im Naturpark von Maremma während des Tiermarktes aufgeführt, andere Feste der „Butteri“ werden aber ganzjährig veranstaltet. Nicht vergessen werden darf, dass die Maremma und im Besonderen Marina di Grosseto eine der schönsten Küsten des Tyrrhenischen Meeres hat und daher viele Traditionen stark mit dem Meer verbunden sind. Von den schönsten Festen seien der Palio Marinaro di Castiglione von Pescaia, als auch der von Porto Santo Stefano und der der Insel Giglio, die im August veranstaltet werden, zu empfehlen. Der „Balestro del Grifalco“ ist eine Erinnerung an einen mittelalterlichen Kampf, der in den Städten von Massa Marittima, „Balestrieri“ gefeiert wird, und bei dem Fahnenschwinger in originalgetreuen Kostümen ihre Darbietungen in den Monaten Mai und August zum Besten geben. Auch viele andere Feste entlang der Küste, aber auch innerhalb des Landes erfreuen sich großer Beliebtheit während der Sommermonate. Ein Aufenthalt in unserem Hotel-Residence „I Due Pini” garantiert Ihnen einen abwechslungsreichen Urlaub in der Maremma.